Die Braut schreitet die Treppenstufen zur Kirche hoch. Musik ertönt und eine Sängerin begleitet mit klarer, bewegender Stimme jeden einzelnen Schritt der Braut auf ihren Bräutigam zu. Oder die Hochzeitsfeier ist am Abend schon in vollem Gange und eine Live Band heizt die Stimmung so richtig auf. Live Musik ist wunderschön, viel persönlicher als vom Band abgespielt und macht eure Hochzeit einzigartig. Viele Brautpaare möchten für ihren besonderen Tag Live Musik buchen. Doch in welcher Form ist das überhaupt möglich und wie findet man die passende Live Musik zur Hochzeit?

1. Live Musik zur Hochzeit – Diese Möglichkeiten habt ihr

Eure Hochzeit könnt ihr individuell und ganz nach euren Wünschen gestalten, sodass ihr theoretisch zu jedem Zeitpunkt Live Musik integrieren könnt. Dabei könnt ihr unterscheiden zwischen Live Musik als richtigen Programmpunkt oder Hintergrundmusik.

Die folgenden sechs Möglichkeiten sind die bekanntesten Programmpunkte und Möglichkeiten für eure Live Musik zur Hochzeit:

1.1. Live Musik während der Trauung

Die wohl bekannteste der Möglichkeiten für Live Musik bei der eigenen Hochzeit ist es, eine professionelle Sängerin oder einen professionellen Sänger für die Trauung zu engagieren. Sowohl bei einer standesamtlichen, freien als auch kirchlichen Trauung sind drei bis vier Lieder während der Zeremonie üblich: Meist zum Einzug der Braut, nach einer Rede, nach dem Ja-Wort und zum Auszug des Brautpaares.

Die Wirkung von Live Musik ist hier wirklich nicht zu unterschätzen. Musik verstärkt und verschönert eure persönliche Trauung und nicht selten fließt auch mal eine Träne. Hier könnt ihr gemeinsam entscheiden, welche Musik euren besonderen Moment perfekt untermalt und euren gemeinsamen Weg einleitet. Mit Live Musik und ausgewählten Liedern gestaltet ihr eure Trauung ganz individuell.

Ein weiterer Vorteil von Live Musik während der Trauung ist, dass der Sänger/die Sängerin individuell reagieren kann. Die Braut braucht etwas länger für den Einzug? Dann wird der Refrain nochmal wiederholt oder ein Outro gespielt. Es dauert etwas länger, die Kollekte einzusammeln? Dann wird die erste Strophe des Kirchenliedes spontan nochmal wiederholt. Professionelle Sänger und Sängerinnen gehen auf die Situation und Stimmung ein, sodass ihr euch um nichts sorgen müsst.

Ein paar besonders schöne, passende und beliebte Lieder sind meiner Erfahrung nach z.B.:

Schöne Lieder zum Einzug der Braut

  • A Thousand Years – Christina Perri
  • Can’t Help Falling in Love – Elvis Presley
  • You Raise Me Up – Westlife

Passende Lieder für nach der Rede

  • Das Beste – Silbermond
  • Halleluja – Leonard Cohen
  • Love Someone – Lukas Graham

Wunderschöne Lieder für nach dem Ja-Wort

  • Ja – Silbermond
  • Für immer ab jetzt – Johannes Oerding
  • Things You Can’t Change – Rhys Lewis

Feierliche Lieder zum Auszug

  • Auf Uns – Andreas Bourani
  • Halleluja – Frida Gold
  • Für Immer hier – Bruckner
  • Seite an Seite – Christina Stürmer
  • Tage wie diese – Die Toten Hosen

1.2. Live Musik zum Sektempfang

Eine weitere Möglichkeit für Live Musik zur Hochzeit ist es, sie zum Sektempfang zu buchen. Dieser kann direkt nach der Trauung am gleichen Ort oder auch an der nächsten Location stattfinden und kann äußerst flexibel gestaltet werden.

Die Dauer beträgt meist 60 bis 120 Minuten und der Sektempfang kann von allen möglichen Musikern/Musikerinnen und Musikgruppen begleitet werden. Egal ob Solo, Duo, Trio, Quartett oder volle Band. Egal welche Musikrichtung. Ihr könnt entscheiden, welche Musik euren Tag am besten begleitet.

Der größte Vorteil an dieser Live Musik zur Hochzeit ist die Flexibilität: Der Sektempfang kann sowohl ein Programmpunkt für die Gäste sein, als auch als Hintergrundmusik dienen. Ganz wie sie möchten, können die Gäste aufmerksam zuhören oder sich miteinander unterhalten. So bietet ihr euren Gästen flexible Unterhaltung, während ihr unabhängig davon Hochzeitsfotos machen könnt.

 

Ihr habt keinen Sektempfang geplant, heiratet im kleinen Rahmen und plant eher Kaffee und Kuchen ein? Natürlich kann auch das musikalisch begleitet werden.

1.3. Musikalische Begleitung beim Hochzeitsdinner

Je nachdem, wie euer Hochzeits-Tagesablauf geplant ist, können für das Hochzeitsessen 90 bis 180 Minuten eingeplant werden. Auch hierfür könnt ihr natürlich musikalische Begleitung buchen. Oft ist Instrumentalmusik gefragt, wie z.B. ein Pianist oder ein Gitarren-Duo. Doch auch hier können Solo-Sänger und -Sängerinnen euren Tag begleiten. Es kommt also ganz darauf an, was euch am liebsten ist.

Der hauptsächliche Zweck dient hier der Hintergrundmusik. Allerdings können auch professionelle Musiker und Musikerinnen (vor allem je nach Instrument) meist nicht drei Stunden durchspielen. Rechnet also am besten mit ein paar kleinen Pausen innerhalb dieses Zeitrahmens.

Foto: studiolaecheln.de

1.4. Live Musik zum Sundowner

Ein Sundowner ist vereinfacht gesagt der Moment kurz bevor die Sonne untergeht. Man trinkt etwas, einen kleinen Snack gibt es ebenfalls und man beobachtet den Sonnenuntergang.

Auch den Sundowner könnt ihr zu einem richtigen Programmpunkt mit Live Musik umwandeln: Meiner Erfahrung nach ist hier besonders akustische Live Musik wunderschön. Es ist fast wie ein kleines Wohnzimmer- bzw. Gartenkonzert mit einem Singer/Songwriter oder einer Singer/Songwriterin. Wenn eure Location, in der ihr feiert, einen schönen Ausblick hat, ist dies sicherlich ein wundervoller Moment. Und danach könnt ihr richtig schön tanzen und feiern!

Als Dauer könnt ihr hier i.d.R. 30 bis 60 Minuten einplanen. Das reicht vollkommen aus.

1.5. Live Musik für euren ersten Tanz

Einer der bekanntesten Programmpunkte ist der erste Tanz des Brautpaares. Oder auch der daraufhin folgende Vater-Tochter-Tanz.

Manche Paare studieren hierfür eine richtige Choreografie ein. In diesem Fall eignet sich Live-Musik vielleicht nicht ganz so gut oder es bedarf zumindest einigen Absprachen mehr mit dem Musiker/der Musikerin. Seid ihr aber etwas flexibler oder euch ist einfach nur wichtig, dass es „euer Lied“ ist, zu dem ihr tanzt, kann eine Live-Begleitung wirklich wundervoll sein. Nur für ein Lied zu kommen ist für Musiker und Musikerinnen natürlich etwas aufwändig. Daher kann es gut sein, dass sie direkt ein paar mehr Lieder für euch spielen. Doch auch das könnt ihr gestalten, wie ihr mögt.

Alternativ könnt ihr diesen Auftritt auch kombinieren: Habt ihr schon Musiker/Musikerinnen für euren Sundowner, das Hochzeitsdinner oder sogar eine Band für den Abend eingeplant, können sie bestimmt auch euren ersten Tanz musikalisch begleiten. Sprecht sie darauf einfach an.

1.6. Die Partyband für die Feier

Ebenfalls sehr bekannt ist die Party- und Cover-Band für den Abend: Sie spielt ungefähr drei bis vier Stunden plus minus Pausen und sorgt für eine mitreißende Live-Atmosphäre. Tanzen, feiern und ein breites Repertoire aus Klassikern und aktuellen Cover-Songs ist dabei angesagt.

Alternativ könnt ihr natürlich auch einen DJ engagieren oder ein Duo/Trio, das ordentlich Stimmung macht.

Live Musik bringt immer eine einzigartige Atmosphäre mit sich. Allerdings ist dieser Programmpunkt wahrscheinlich auch die aufwändigste Möglichkeit für Live Musik zur Hochzeit. Hier muss an einiges mehr gedacht werden: Platz, Ton- und Licht-Technik, Aufbau, etc. ist für eine ganze Band definitiv kostspieliger und aufwändiger, als für einen Solo-Künstler/eine Solo-Künstlerin. Professionelle Bands bringen meist auch viel Erfahrung und gutes Equipment mit, sodass ihr alle eure Fragen stellen könnt und euch um kaum etwas kümmern müsst.

Bild von Hannah Stienen als Hochzeitssängerin in NRW, wie sie live in einer Kirche singt und sich auf der Gitarre begleitet.

Foto: Chiggo Photography

1.7. Live Musik als Geschenk und/oder Überraschung

Viele dieser Live-Musik-Möglichkeiten sind sicher auch als Überraschung von z.B. Gästen buchbar. Sprecht eure Idee nur am besten vorher mit den Trauzeugen ab. So werden Doppelbuchungen vermieden. Außerdem können die Trauzeugen wahrscheinlich am besten abschätzen, ob sich das Paar über die Überraschung freuen wird und ob es zu dem geplanten Ablauf der Hochzeit passt.

Meiner Erfahrung nach sind folgende Möglichkeiten am besten als Überraschungen geeignet: Live-Musik während der Trauung, Live-Musik zum Sektempfang, Live-Musik als Sundowner oder anderen Programmpunkt. Alternativ kann auch ein Wohnzimmer- oder Gartenkonzert bei einem etwas ruhigeren Junggesellinnenabschied eine wunderbare Überraschung sein.

Ein wunderbares (Gruppen-)Geschenk ist außerdem ein persönliches Lied, das die Geschichte des Brautpaares individuell erzählt. Musik sagt eben mehr als 1.000 Worte. Und könnte ebenfalls als Überraschung Live zur Hochzeit vorgetragen werden. 😉

2. Sollen wir professionelle Musiker/Musikerinnen für unsere Hochzeit buchen?

Für die Live Musik für eure Hochzeit würde ich euch immer professionelle Musiker und Musikerinnen empfehlen. Ja, das kostet manchmal etwas mehr, aber wie so oft hat Qualität ihren Preis und den Unterschied von Hobbymusikern/-Musikerinnen und Profis ist leicht bemerkbar.

Wenn euch der Moment der Live Musik wichtig ist (z.B. die wenigen Momente während der Trauung), sind Professionalität und Erfahrung nicht zu unterschätzen. Vor allem bei der Partyband ist ein breites Repertoire besonders wichtig. Aber auch bei den anderen Programmpunkten ist Erfahrung unglaublich hilfreich: beim Aufbau und Auftritt selbst sitzen die Handgriffe. Professionelle Musiker und Musikerinnen kennen ihre Technik und haben für alle Eventualitäten vorgesorgt. Ersatzkabel, Ersatzgitarrensaiten… Für alles ist gesorgt.

Es ist also definitiv hilfreich, professionelle Musiker/Musikerinnen zu buchen, aber natürlich auch kein Muss. Ihr könnt ebenso eine Freundin oder einen Freund fragen oder neuen Hochzeitssängern/Hochzeitssängerinnen eine Chance geben. Die Hauptsache ist, dass IHR ein gutes Bauchgefühl habt!

3. Wie wählen wir die richtigen Musiker/Musikerinnen für unsere Live Musik aus?

Sobald ihr euch dafür entschieden habt, dass ihr euch Live Musik zur Hochzeit wünscht und evtl. auch einen professionellen Musiker/eine professionelle Musikerin engagieren möchtet, stellt sich die Frage: Wie finde ich denn nun die richtigen für unseren besonderen Tag? Fangt am besten damit an, euch ein paar Fragen zu stellen:

  • Welche Musikrichtung gefällt euch? Pop? Rock? Klassik?
  • Möchtet ihr am liebsten einen Solo-Künstler/eine Solo-Künstlerin, ein Duo oder eine Band?
  • Habt ihr eventuell schon einmal jemanden Live gehört, der oder die euch gut gefallen hat?
  • Kann in eurem Freundeskreis sonst jemand eine Empfehlung aussprechen?

Alternativ könnt ihr über das Internet passende Künstler und Künstlerinnen suchen und finden. Ihr könnt einfach danach googeln (z.B. „Hochzeitssängerin NRW“ oder „Hochzeitssängerin *eure Stadt*) oder euch auf Portalen wie z.B. „eventpeppers“oder „eventzone“ umschauen.

  • Hört euch vor allem Hörproben an und schaut, ob euch die Stimme/Musik gefällt.
  • Lest euch zusätzlich dazu am besten noch Rezensionen durch.
  • Sobald ihr euren Favoriten/eure Favoritin gefunden habt, kontaktiert sie und fragt sie nach einem unverbindlichen Angebot.
  • Achtet am besten vor allem auf euer Bauchgefühl.
    • Versteht ihr euch gut?
    • Könnt ihr alle Fragen stellen, die euch wichtig sind?
    • Könnt ihr vorab telefonieren, euch sogar per Zoom kennenlernen oder die Musiker/Musikerin bei einem vorherigen Live-Auftritt hören?

Was ist euch wichtig? Immerhin ist das EUER Tag.

4. Live Musik zur Hochzeit – Diese Kosten kommen auf euch zu

Die Preise für einen jeweiligen Programmpunkt können je nach Musiker/Musikerin/Band stark variieren und hängen von mehreren Punkten ab (z.B. Professionalitätsgrad, Aufwand, Extrawünsche, Fahrtkosten, selbst gestellte Technik). Hier könnt ihr ganz gezielt nachlesen, was durchschnittlich eine Hochzeitssängerin in NRW kostet. Die folgenden Aufzählungen sollen nur einen groben Orientierungspunkt für eure Planung bieten.

 

  • Trauung: ca. 250 Euro bis 450 Euro (pro Musiker/Musikerin)
  • Sektempfang: 250 Euro bis 500 Euro (pro Musiker/Musikerin)
  • Hochzeitsdinner: 400 Euro bis 700 Euro (pro Musiker/Musikerin)
  • Sundowner: 250 Euro bis 400 Euro (pro Musiker/Musikerin)
  • Der erste Tanz: 200 Euro bis 400 Euro (pro Musiker/Musikerin)
  • Partyband: 1.500 Euro bis 2.000 Euro + (aufwärts)

 

Außerdem bieten einige Musiker/Musikerinnen auch verschiedene Pakete an. Bucht man bei der gleichen Person sowohl die musikalische Begleitung der Trauung als auch den Sektempfang, fallen möglicherweise manche Kosten (z.B. Fahrtkosten, Zeitaufwand) geringer aus, sodass ihr ein günstigeres Pauschalangebot als bei einzelnen Positionen bekommt.

 

Meine Empfehlung: Entscheidet vorab, welche Live Musik euch für eure Hochzeit wichtig ist und auf welche ihr auf keinen Fall verzichten möchtet. Sucht euch dann eure favorisierte Sängerin/Band/euren favorisierten Sänger aus und holt euch ein Angebot ein. Legt schon vorab ein grobes Budget fest, doch 50 Euro mehr oder weniger sollten euch bei der Entscheidung nicht im Weg stehen. Diesen Tag erlebt ihr immerhin nur einmal und vor allem professionelle Musiker/Musikerinnen berechnen ihre Preise fundiert.

5. Überblick: Eure Live Musik zur Hochzeit

Es gibt also ganz viele Möglichkeiten, wie ihr Live Musik in euren Hochzeitstag integrieren könnt. Während der Trauung selbst, zum Sektempfang oder als Geschenk ein persönliches Lied… Euren Vorstellungen sind keine Grenzen gesetzt.

Hier nochmal ein kleiner Überblick, welche Möglichkeiten ihr für eure Live Musik zur Hochzeit habt:

Live Musik zur Hochzeit - die verschiedenen Möglichkeiten im Überblick

Ich wünsche euch eine wundervolle Hochzeit!

Und falls ihr noch eine Sängerin für eure Hochzeit in NRW sucht, schreibt mir gerne eine Mail und ich mache euch ein unverbindliches Angebot.

 

Hannah