Ich singe und begleite mich selbst dabei auf der Gitarre oder auf dem Klavier. Allerdings biete ich keine reine Instrumentalbegleitung der Trauung an. Z.B. spiele ich nicht Klavierstücke wie „Una Mattina“ oder spiele einen Song rein Instrumental im Fingerstyle auf der Gitarre. Dafür gibt es einfach viel bessere Musiker als mich! Wenn ihr euch das wünscht, habt ihr folgende Möglichkeiten:

  • Ihr engagiert mich nur für die Lieder, die gesungen werden sollen und bei denen ich mich selbst begleite. Für das Instrumentalstück engagiert ihr einen weiteren Musiker, fragt den Organisten der Kirche oder lasst es als Aufnahme abspielen.
  • Ihr fragt mich (natürlich für einen Aufpreis) als Duo an und ich kümmere mich um einen Instrumentalisten, der euren Wunsch umsetzen kann.
  • Ihr fragt jemand anderen an, der beides anbietet.

 

» „Kannst du das Stück, dass du selbst begleitest nicht einfach nochmal nur mit Gitarre spielen und den Gesang weglassen?“

Das kann ich theoretisch machen, würde ich aber nicht empfehlen. Erstens klingen die Akkorde selbst nicht so abwechslungsreich wie mit Gesang, da die meisten Stücke 4-Chord-Songs sind. Das heißt, es wiederholen sich einfach immer wieder die gleichen Akkorde. Das wirkt über einen Zeitraum von ein paar Minuten schnell etwas langweilig. Zweitens wirkt es auch etwas komisch, wenn direkt danach oder davor der „richtige“ Song kommt. Es ist einfach eine Dopplung. Wenn ihr das wollt, kann ich das aber machen.